Nie wieder unerwünschte Anrufe

Deutsche Tele Medien GmbH, der Verlag hinter den bekannten Telefonbücher "Das Örtliche", stellt eine neue Version seiner iOS-App "Das Örtliche" zur Verfügung. Neu ist dabei eine Spam-Erkennung für eingehende Anrufe, die die App anhand einer eigenen Datenbank bewerkstelligt. 

Apple hat seit iOS 13 eine vergleichbare Option eingebaut: In der Einstellungen-App unter dem Reiter "Telefon" findet sich die Option "Unbekannte Anrufer stumm schalten". Doch wie schon der Name besagt, werden vom Gerät einfach alle eingehende Anrufe blockiert, welche sich nicht im Kontaktbuch des Inhabers befinden. Bei einem Geschäfts-iPhone schon unvorstellbar, ist dies auch bei privater Anwendung oft wenig praktisch. Nun bietet "Das Örtliche" mit der App-Version 11.6 im App Store eine elegantere Lösung. Man lädt die App aus dem App Store und installiert sie. Nun geht man in den Einstellungen zum Reiter "Telefon". Nach der erfolgreichen Installation der App erscheint dort der neue Eintrag "Anrufe blockieren und identifizieren". Tippt man darauf, muss man nur noch im erscheinenden Fenster den Regler gegenüber dem App-Icon "Das Örtliche" aktivieren. Fortan greift das Gerät auf die installierte Datenbank zu und kann die Anrufe von bekannten Spam-Nummern komplett blockieren. Der Nutzer erhält dann auch keine Benachrichtigung, dass ein Spammer ihn erreichen will. Nach eigenen Angaben befinden sich in der Datenbank von "Das Örtliche" rund 13.300 Spam-Telefonnummern. 

Ein zusätzlicher Bonus bei der Nutzung der App: Sie erkennt nicht nur Spam-Nummern, sondern auch unbekannte Anrufe von Firmen, Arztpraxen etc. und stellt in der Telefon-App den Namen, Adresse, Bewertungen und Internetseite des Anrufers dar. Die App sammelt keine Daten, Apple weist darauf hin, dass sie keinen Zugriff auf die Informationen über eingehende Anrufe hat. 

Eine Alternative zu der App von "Das Örtliche" ist die kostenpflichtige App "Hiya"  (4,49 Euro pro Monat).