Finder am Mac

Zieht man im Finder per Maus oder Trackpad Dateien oder Ordner in ein anderes Verzeichnis und merkt auf halbem Weg, dass man sich vertan hat, muss man die Daten aber nicht in das Ausgangsverzeichnis zurückbewegen, um den Vorgang zu stoppen. Stattdessen drückt man, ohne die Maustaste oder das Trackpad loszulassen, die Taste „esc“. Der Finder stoppt dann den Vorgang und legt alle Dateien und Ordner an den Ausgangsort zurück.

Im Finder Dateien kopieren und bewegen

Möchte man im Finder Dateien oder Ordner in ein anderes Verzeichnis bewegen, geht das auch per Tastatur. Dazu markiert man das oder die Objekte und kopiert sie mit Command (⌘)-C in die Zwischenablage. Dann öffnet man den Zielordner und setzt die Objekte mit der Tastenkombination Option (⌥)-Command (⌘)-V ein. Dabei werden die Objekte an den Zielort bewegt und an ihrem Ursprungsort gelöscht.