Mailbox

Spätestens wenn man auf eine neue Betriebssystemversion umsteigt, wird man mit dem Problem des schwindenden Speichers am Mac konfrontiert: Das neue System will sich nicht installieren, wenn nicht eine bestimmte Menge von freien Gigabytes freigeschaufelt wird. Sehr oft wird Mail als Übeltäter identifiziert, vor allem beruflich genutzte Postfächer können zu einer beträchtlichen Größe anschwellen, schuld daran sind Anhänge, oft Firmen-Logos in den Signaturen, oder auch Dokumente, die man bereits anderswo gespeichert hat. Diese Anhänge sind im Library-Ordner des Nutzers gespeichert, das Problem ist aber, sie sind in recht vielen Unterordnern gespeichert, sodass die Löschung von der Hand langwierig und ineffektiv ist. 

So hilft Mail beim Löschen

Statt Finder zu bemühen, um große Mail-Anhänge zu löschen, nehmen wir stattdessen Apples Hilfs-Tool "Speicherverwaltung". Dieses findet sich im Apfel-Menü "Über diesen Mac" im Reiter "Festplatten", hier muss man noch auf die Schaltfläche "Verwalten..." klicken. Schneller geht es über Spotlight, wenn man nach "Speicherverwaltung" sucht. Hat das System den verwendeten Speicherplatz berechnet, schaltet sich nach dem Start ein Bereich "Empfehlungen", wir gehen zur Fläche "Chaos reduzieren" und klicken auf "Daten verwalten...". Hier listet das Programm jede Menge nützliche Informationen auf, am geeignetsten ist für das Löschen großer  E-Mail-Anhänge die Ansicht "Dateiübersicht", dort werden Ordner nach ihrer Größe absteigend sortiert. 

Für gewöhnlich ist der Ordner "Library" am größten, ein Klick darauf bieten eine Übersicht, welche Programme wie viel Platz in diesem Ordner belegen. Ein großes Mail-Postfach soll den Eintrag "Mail" in dieser Übersicht ziemlich nach oben befördern, auf unserem Arbeits-Mac ist dieser knapp 8 GB groß. Hier handelt man sich mit den Pfeiltasten immer tiefer in die Struktur von Mail zu den größten Ordnern, die Daten sind in einem generischen Ordner mit einer "V8" oder "V9"-Bezeichnung versteckt. "Inbox" und "Sent items" sind die größten Ordner mit mehreren GB an belegten Speicher. Hier geht man der Reiche nach die größten Ordner durch und sucht dort nach den Unterordner "Attachements", hier speichert Mail die Anhänge. Hat man einen großen "Attachement"-Ordner erwischt, reicht es, alle Unterordner mit den fünfstelligen Zahlen als Nahmen auswählen (⌘A) und löschen (⇧⌫). 

Etwas Ähnliches kann man auch direkt in Finder bewerkstelligen, wenn man die Ansicht zu einer Liste umschaltet und unter Darstellungseinstellungen (⌘J) die Box "Alle Größen berechnen" aktiviert und die Listendarstellung nach Größe sortiert.