Geteilte Zifferblätter

Apple hat sein Versprechen erfüllt und neben mehreren neuen Zifferblättern auch eine Möglichkeit gebracht, eigens angepasste Zifferblätter zu teilen. Direkt auf der Watch muss man dafür nur noch auf das aktuelle Zifferblatt länger drücken, neben dem "Bearbeiten"-Knopf findet sich ein kleiner Pfeil nach oben, was auf die Teilen-Funktionen in Apples Design-Sprache hindeutet. Drückt man darauf, kann man das Zifferblatt per iMessage verschicken, andere Optionen gibt es nicht.

Auf dem iPhone gibt es deutlich mehr Möglichkeiten: per Mail, Nachrichten, Whatsapp, Outlook, kurz – mit allen herkömmlichen Programmen, die Daten verschicken können. Was hier jedoch fehlt, ist wie bei den geteilten Alben in der Foto-App eine Option, die Datei per ein iCloud-Link zu teilen. Apple hat zwar in seinem neuen Ratgeber zu den geteilten Zifferblättern einen Umweg beschrieben, wie man dennoch auf diesen Link kommt, doch dieser ist selten kompliziert und dazu etwas missverständlich.

Am leichtesten ist es, wenn Sie mit Ihrem iPhone das gewünschte Zifferblatt per Airdrop auf den Mac teilen. Auf dem Rechner kommt im Download-Ordner eine Datei mit der Endung .watchface an. Diese Datei verschieben Sie in Ihr iCloud Drive, standardmäßig im Finder in der Seitenleiste eingeblendet. Ist das neue Zifferblatt dort gelandet, wählen sie es aus und klicken in der Menüleiste von Finder auf den Teilen-Pfeil. Eine Besonderheit von iCloud Drive ist, dass dieser neben den herkömmlichen Teilen-Funktionen wie Mail, Nachrichten etc. ebenfalls die Kontakte zur Bearbeitung einlädt. Deshalb klicken Sie in dem erscheinenden Menü auf die Option "Personen hinzufügen", danach im erscheinenden Fenster auf "Link kopieren" und unter "Freigabeoptionen" berechtigte Benutzer als "Jeder mit dem Link" definieren. Klickt man danach auf "Teilen", speichert das System in der Zwischenablage einen iCloud-Link auf das gewünschte Zifferblatt, diesen Link kann man nach Belieben in Social Media posten oder wie dieses selten schöne Zifferblatt mit einer Nationalflagge in die Webseite anbinden.

Die neuen Zifferblätter lassen sich am besten vom Mac aus teilen.

© Macwelt

Logischerweise können mit solchen geteilten Zifferblättern nur Nutzer mit watchOS 7 etwas anfangen. Die Apple Watch 3 ist mit den meisten neuen Zifferblättern von watchOS 7 nicht mehr kompatibel, nur das Künstler-Zifferblatt kann man mit dem älteren Modell teilen, "Streifen" verursachen nur noch einen Fehler.