Apple Watch: Diese Einstellung sollten Sie ändern

Es gibt zwei Arten von Apple-Watch-Nutzern: Diejenigen, die dank Smartwatch fitter werden und die, die einfach eine falsche Einstellung haben – und zwar im wortwörtlichen Sinne. Die Rede ist von den Bewegungsringen, die Sie sich in Form von Komplikationen oder sogar als eigenständiges Zifferblatt auf Ihrer Apple Watch anzeigen lassen können. Die Ziele, die sich hinter den Aktivitätsringen verbergen, haben Sie wahrscheinlich noch nie geändert, oder? Genau darin liegt der Fehler! 

Jetzt, da es wieder genügend Lockerungen gibt und auch das Wetter mitspielt, um im Freien aktiv zu sein, sollten Sie die Chance nutzen und Ihre Ziele anpassen. Vielleicht haben Sie während der Pandemie sogar die Aktivitätsziele oder Erinnerungen auf Ihrer Apple Watch reduziert oder deaktiviert, da die ständigen Erinnerungen im Home-Office mehr gestört als motiviert haben. Außerdem schließt man keine dieser Ringe, indem man auf dem Sofa sitzt und eine Serie nach der anderen schaut (darin wären wir Weltmeister, Anm. d. Red.).

Vielleicht haben Sie in den letzten Wochen auch gemerkt, dass Sie die Ringe zu schnell schließen? Kein Grund, sich darauf auszuruhen! Lassen Sie sich von uns (und Ihrer Uhr) motivieren, in diesem Sommer fitter zu werden! 

Apple Watch Aktivitätsziele ändern – so geht’s

Das Ändern der Ziele geht ausschließlich auf der Apple Watch, in der Watch-App auf Ihrem iPhone suchen Sie vergebens! Gehen Sie wie folgt vor: 

  1. Öffnen Sie auf Ihrer Apple Watch die App "Aktivitäten"

  2. Scrollen Sie ganz nach unten

  3. Tippen Sie auf "Ziele ändern"

  4. Erhöhen Sie die Kilokalorien-Zahl, indem Sie an der Digital Crown drehen oder tippen Sie auf das "+"-Symbol