App Store

Die Bewertungen im App Store sind oft der einzige Anhaltspunkt für neue Nutzer, um zu erfahren, ob die App etwas taugt oder nicht. Eben deswegen sind die meisten Entwickler darauf erpicht, so viele positiven Empfehlungen zu bekommen wie nur möglich. Apple hat seit Jahren den Developern erlaubt, ein Nachfrage-Fenster in der App einzublenden, dieses hat dann eine vorgefertigte Grafik mit fünf Sternen. Der Nutzer kann damit gleich eine Fünf-Sterne-Bewertung abgeben und abschicken. Doch zuweilen sind solche Nachfragen etwas lästig, besonders, wenn man sich mit den Inhalten der App intensiv auseinandersetzt.

Apple hat deswegen seit ungefähr iOS 11 eine Einstellung gebracht, die die Anfragen nach App-Bewertungen komplett ausschalten lässt. Diese ist jedoch etwas versteckt, und zwar in der Einstellungen-App, im Bereich "App Store" (folgt gleich nach den allgemeinen Einstellungen wie "Batterie" oder "Datenschutz"). Scrollt man im Fenster bis nach unten, findet sich dort der Regler mit der Beschriftung "Bewertungen in Apps". Ist dieser aktiviert, darf jede App, deren Entwickler das entsprechende SDK implementiert hat, nach einer Bewertung anfragen. Schaltet man sie aus, verschwindet das Fenster mit den Sternen.

Bewertungen in Apps abschalten

© Macwelt

Es ist jedoch allgemein zu empfehlen, gute Apps im App Store positiv zu bewerten. So erhält der entsprechende Entwickler mehr Sichtbarkeit für seine App und womöglich mehr neue Nutzer.