Das Feature "Aktive Ecken" gibt es bereits seit mehreren Jahren.

Auf Ihrem Mac können Sie Ihre vier Bildschirmecken mit einer Funktion belegen. Dafür sind keine Programmierkenntnisse erforderlich, halten Sie sich lediglich an die folgenden Schritte:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen

  2. Wählen Sie Schreibtisch & Bildschirmschoner

  3. Klicken Sie auf den Reiter Bildschirmschoner  

  4. Wählen Sie in der unteren rechten Ecke den Button Aktive Ecken

Nun können Sie die vier Bildschirmecken mit einer Aktion Ihrer Wahl belegen, wie zum Beispiel

  • Bildschirmschoner ein

  • Bildschirmschoner aus

  • Mission Control

  • Programmfenster

  • Schreibtisch

  • Dashboard

  • Mitteilungszentrale

  • Launchpad

  • Ruheszustand für Monitore aktivieren

  • Bildschirm sperren

Dieses Feature ist ganz hilfreich, kann unter Umständen aber auch ziemlich nervig sein. Bewegt man den Maus-Zeiger nämlich aus Versehen in eine der aktiven Ecken, wird sofort die darin eingestellte Aktion ausgeführt. Mit einem Trick können Sie dies jedoch umgehen.

Aktive Ecken mit Tastenkombination versehen

Die aktiven Ecken können mit einer Tastenkombination eingestellt werden.

Wenn Sie sich in dem Einstellungsmenü für die aktiven Ecken befinden, klicken Sie in eines der Fenster, welches Sie mit einer Aktion belegen möchten. Drücken Sie anschließend eine oder mehrere der folgenden Tasten:

  • Command (⌘)

  • Alt (⌥)

  • Steuerung (⌃)

  • Shift (⇧)

Klicken Sie anschließend auf OK . Von nun an wird die von Ihnen festgelegte Aktion in der aktiven Ecke nur noch dann ausgeführt, wenn Sie zusätzlich die zuvor eingestellte Taste oder Tastenkombination drücken. So lassen sich die vier Ecken am Monitor mit unterschiedlichen Befehlen belegen, je nachdem welche Taste dabei gedrückt wird.