Mit iPadOS 14 kommen die neuen Widgets auch auf das iPad

iOS 14 hat viele Neuerungen vorgestellt, die das Benutzen eines iPhones grundlegend verändern können. Diese Änderungen sind aber dem iPhone nicht exklusiv, viele davon kommen auch auf das iPad mit dem neuen iPadOS 14. Alle Details zum neuen iPadOS finden Sie hier. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie schon vor dem offiziellen Release die Beta-Version installieren können.

Apple Developer Programm

Das Developer-Programm von Apple richtet sich an Entwickler und hat den frühesten Zugang zu neuer Software, darunter auch die neuen Versionen der Betriebssysteme. Doch der Zugang ist nicht offen, Interessierte müssen sich registrieren und eine jährliche Gebühr von 99 US-Dollar zahlen. Wenn Ihnen der frühe Zugang das wert ist, können Sie sich auf dieser Website registrieren. Anschließend können Sie ein Profil auf ihr iPad laden, mit dem der Zugang zur Beta-Version freigeschaltet wird.

Apple Software Beta-Programm

Einfacher und günstiger ist das "reguläre" Beta-Programm von Apple. Das ist für alle Interessierten offen, Voraussetzung ist lediglich eine Apple ID. Auch fallen keine Kosten an. Dafür dauert es etwas länger, bis die Software zugänglich ist. Im Fall des neuen macOS Big Sur ist die Beta-Version einen Monat später zugänglich, wann genau iOS und iPadOS für das Programm freigegeben werden, ist noch nicht bekannt. Sie können sich aber jetzt schon registrieren. Zugang erhalten Sie auf dieser Website.

Bitte beachten: Beta-Software ist noch nicht final und kann Fehler enthalten, die zu Abstürzen oder Datenverlust führen. Legen Sie deshalb immer ein Backup ihrer Daten an, bevor Sie eine Beta-Software installieren. Achten Sie außerdem auf Updates, die auch während der Beta-Phase regelmäßig von Apple ausgerollt werden.