Die App Radioplayer gibt es jetzt auch auf dem Apple TV

Das Radio ist in Deutschland nach wie vor beliebt, vor allem Berufstätige genießen es, mit Musik und Nachrichten durch den Tag begleitet zu werden. In digitalen Zeiten ist dafür nicht mehr ein klassisches Radio erforderlich, fast alle deutschen Radiostationen senden auch online über einen Stream. Auf dem iPhone und auch auf der Apple Watch können Sie problemlos mithilfe von Apps ihren Lieblings-Radiosender empfangen. Und jetzt auch über den Apple TV. Alles, was Sie dafür brauchen, ist die kostenfreie App Radioplayer.

Radio hören mit der Radioplayer-App

Viel zu erklären gibt es zu der Funktionsweise nicht. Installieren Sie einfach die App Radioplayer aus dem App Store ihres Apple TV. Öffnen Sie die App und nutzen Sie die Suche, die alphabetische Liste oder die Genre-Übersicht um den Radiosender ihrer Wahl zu finden. Mit einem Klick auf "Abspielen" geht es los.

Über die App

Die App Radioplayer entstand aus einer Kooperation zwischen privaten und öffentlich-rechtlichen Radiosendern. Die Radioplayer Deutschland GmbH, die dahintersteht, ist eine Non-Profit-Organisation. Das Angebot umfasst mehrere Hundert Radiosender.

Alternativen für die Radioplayer-App

Auf dem Apple TV gibt es außer dem Neuzugang von Radioplayer noch zwei gute altbewährte Apps. Zum einen ist da Radio.de von Radio GmbH. Die App verspricht rund 30 000 Radiosender überall auf der Welt und dazu 600 000 unterschiedliche Podcasts. Die App unterstützt zudem Siri Kurzbefehle und bietet keine versteckten In-App-Käufe an. Weitere Option, um möglichst viele Radiosender in einer App zu bündeln ist myTuner Radio App Deutschland . Der Anbieter verspricht 50 000 Radiostationen und eine Million Podcasts. Für knapp sieben Euro kann man in der App Werbung ausschalten. Die Werbung direkt vom Sender kann die App freilich nicht entfernen.

HomePod mit TuneIn

Auch der Homepod spielt eine von 100.000 Radiostationen auf Zuruf, via TuneIn. Der Sprachbefehl ist recht einfach, meist genügt ein "Hey Siri, spiele Bayern1". In unseren Tests hat sich Siri dabei auch als weit schlauer erwiesen als Alexa, der man via Echo etwas präziser befehlen muss: "Spiele Bayern 1 auf TuneIn". Plus des HomePods: Über ihn kann man auch Apples eigenem Radiosender BeatsOne lauschen, ohne dass man dafür ein Abo für Apple Music benötigte