Mojave - über Umwege noch erhältlich

Sofern man noch macOS High Sierra verwendet, ist mit dem Security Update 2020-005 wohl der Zeitpunkt erreicht, an dem es keine weiteren Updates mehr geben wird. Man kann nun auf das neue macOS Big Sur warten, sofern der Mac dieses unterstützt, und dann das neueste Betriebssystem installieren, oder das aktuelle Catalina.

macOS Mojave im Mac App Store herunterladen

Schlechte Karten hat man jedoch, wenn man noch ältere Programme verwendet, die 32-Bit verwenden. Diese funktionieren unter Big Sur nicht mehr, und auch nicht unter Catalina. In diesem Fall  lohnt es sich, macOS Mojave zu installieren. Dann bekommt man noch für ein Jahr Sicherheitsupdates. Das Problem besteht nun darin, die Installationsdatei von Mojave zu finden. Apple macht es nicht leicht, denn im App Store wird bei der Suche nach „Mojave“ nichts gefunden. Auch die in älteren Artikeln enthaltenen Links zu der Installationsdatei funktionieren nicht mehr, da Apple diese mal wieder geändert hat. Dieser Link ist nun momentan der richtige . Dann landet man auf der Supportseite von Mojave. Dort scrollt man nach unten und findet unter Punkt 4 den Link „macOS Mojave laden“. Klickt man diesen an, wird der App Store geöffnet und man kann Mojave laden und installieren, sofern man noch High Sierra installiert hat.

Tipp: Mac bereinigen mit CleanMyMac X