iOS 15.5

Erstaunlich genug, aber Apple hat in seinen Veröffentlichungsnotizen recht viele Fehler noch gefunden, aber auch neue Funktionen gebracht . Diese sind allerdings eher Erweiterungen zu den bestehenden Optionen in iOS 15.4. Apple baut etwa seine passwortlose Technologie Passkey aus. Mit iOS 15.5 wird es möglich sein, sich am Mac und iPad auf Webseiten anzumelden, deren Passkey auf dem iPhone gespeichert ist . iOS 15.5 wird neue Steuerungsfunktionen von Playstatiosn Dualsense-Controller unterstützen. Bei den EU-Impfzertifikaten in Health und Wallet kann man nun zusätzliche Impfungen nachtragen. In iMessage ändert der Entwickler die Bezeichnung von Apple Pay zu Apple Cash. Bei Car Keys wird etwas genauer erklärt, dass das iPhone nicht nur am Schlüssel, sondern grob an die Auto-Tür gehalten werden muss, damit sich das Auto öffnet. 

Behobene Sicherheitsfehler

Apple hat mit der finalen Version von iOS 15.5 auch Fehler bekannt gegeben, die behoben wurden. Diesmal finden sich ungewöhnlich viele in dieser Liste, nämlich 27 geschlossene CVE-Einträge. Einer davon erlaubte es, in Safari die Einstellung für das Private Browsing zu umgehen und den Nutzer dennoch zu tracken. Ein Fehler in Siri Kurzbefehle konnte es erlauben, aus dem gesperrten Bildschirm auf die Fotos des Nutzers zuzugreifen. Recht viele Fehler finden sich in Webkit, der Rendering-Engine, die Safari und allen anderen Browsern unter iOS zugrunde liegt. 

Neue Funktionen von iOS 15.5

Apple Cash Karte: Anfordern und Senden

In der Wallet-App sind große Schaltflächen "Anfordern" und "Senden" sichtbar, wenn man die Apple-Cash-Karte aufruft ( noch nicht in Deutschland verfügbar , Anm. d. Red. )

iTunes Pass = Apple-Kontostand

iTunes Pass, eine jahrelange Funktion zum Speichern und Verwalten des iTunes-Guthabens in Wallet, wird in Apple-Account oder Apple-Konto umbenannt. Die Karte in Wallet funktioniert genauso wie bisher und zeigt das ungenutzte Guthaben auf dem Apple-Account an. Der Name spiegelt nur besser wider, dass sie unter anderem für App Store- und In-App-Käufe verwendet werden kann. Die Namensänderung ist allerdings noch nicht in der ersten Beta-Version von iOS 15.5 enthalten.

SportsKit und Baseball

Ein neues "SportsKit"-Framework ist schon seit einiger Zeit in Arbeit, mit Hinweisen, die bis zu iOS 15.2 zurückreichen. Das Framework ist zwar noch nicht für Entwickler verfügbar, wird aber in iOS 15.5 erweitert, um Informationen wie Baseball-Ergebnisse für bestimmte Innings besser zu unterstützen. Gerade noch rechtzeitig für Friday Night Baseball! ( gibt es auch nicht in Deutschland, wird hier aber gewiss weniger vermisst, Anm. d. Red. )

Apple Classical

Apple erwarb den Klassikdienst Primephonic im August 2021 und versprach: "In den kommenden Monaten werden die Fans von Apple Music Classical ein eigenes Erlebnis mit den besten Funktionen von Primephonic erhalten, einschließlich besserer Browsing- und Suchfunktionen nach Komponisten und Repertoire, detaillierter Anzeigen von Metadaten klassischer Musik sowie neuer Funktionen und Vorteile."

Dieses eigenständige Klassik-Erlebnis hat Apple noch nicht realisiert, aber im Code von iOS 15.5 sind mehrere Hinweise auf "Apple Classical" zu finden, sodass eine Einführung vielleicht zusammen mit der endgültigen Version erfolgen wird.

Fehler bei Universal Control

In den Veröffentlichungsnotizen zu der aktuellen Beta findet sich noch ein Fehler bei Universal Control: Die nahtlose Steuerung der Macs und iOS-Geräten wird in der ersten Beta ist nicht mit macOS 12.3 und iOS 15.4 kompatibel. Apple empfiehlt, die entsprechenden Geräte auf iOS 15.5 und macOS 12.4 Beta zu bringen. 

Apple Podcast

In der finalen Beta von iOS 15.5 hat Apple eine bessere Steuerung der heruntergeladenen Podcasts gebracht. Man kann nun einschränken, wie viele Sendungen maximal auf dem iPhone gespeichert werden können. Dafür kann das System die älteren feststellen, diese löschen und stattdessen aktuelle Episoden laden. Wenn man einen Podcast abonniert hat, diesen aber nicht regelmäßig hört, kann schnell durch die App recht viel Platz auf dem Gerät belegt werden. Die neue Steuerung wird dem zuvorkommen. 

Wie man die iOS 15.5 erhält

Das finale iOS steht in der Einstellungen-App unter dem Reiter "Allgemein" im Bereich "Softwareupdate" zur Verfügung. 

Wann kommt iOS 15.5 in finaler Version?

Wenn man sich das Muster der iOS-Veröffentlichungen anschaut und mit dem Vorjahr vergleicht, entspricht iOS 15.5 im Zeitpunkt und im Funktionsumfang in etwa dem iOS 14.6. Diese Version ging Anfang Mai 2021 in die erste Beta , und wurde am 24. Mai 2021 für alle freigegeben . Da Apple in diesem Jahr mit der Keynote und folglich mit der nächsten iOS-Version etwas früher startete, kann man davon ausgehen, dass die finale Version von iOS 15.5 Ende April bis spätestens Mitte Mai fertig wird.