Outlook fuer iOS

Erst vor zwei Wochen hat Microsoft Outlook für iOS aktualisiert und eine coole Funktion zum Scannen von Dokumenten gebracht. Seit gestern steht im App Store der Nachfolger zur Verfügung, dieser trägt die Versionsnummer 3.23.0. Dabei hat der Entwickler wieder einen wichtigen Schritt Richtung iOS-Innovationen gemacht und zwei kleine Shortcuts für Siri gebracht. Aktuell lassen sich nur zwei Funktionen per Siri auswählen: "Zeige mir meine nächste Besprechung" und "Ich komme zu spät". Das System greift auf den Kalender von Outlook zu, sucht nach dem nächsten geplanten Termin, und zeigt auf Wunsch entweder diesen an oder schickt gleich eine Verspätungsmeldung an die Kollegen.

Zu finden sind zwei neue Siri-Shortcuts auf zwei Wegen: Entweder loggt man sich in die Outlook-App ein, klickt auf das eigene Konto und anschließend auf Einstellungen. Danach scrollt man zu dem Bereich "Integrationen und Add-Ins" and der ersten Stelle findet sich "Siri Shortcuts" mit der Übersicht der verfügbaren Verknüpfungen. Alternativ gelangt man zu den gleichen Shortcuts über die Einstellungen-App und anschließend im Reiter "Siri & Suchen" im Bereich "Alle Kurzbefehle". Die vordefinierten Sprachbefehle von Microsoft sind schlechte Übersetzungen aus dem Englischen  (Welche ist meine nächste Besprechung), deswegen würden wir empfehlen, einen alternativen Text zu verwenden. Die Shortcuts für Outlook sind selbsterklärend – Siri wird den nächsten anstehenden Termin in Outlook anzeigen oder gleich eine Entschuldigungs-Mail an den Veranstalter schicken. Leider ist es nach wie vor nicht möglich, mit Siri eine Mail zu diktieren und per Outlook senden. Der virtuelle Assistent auf dem iPhone kennt für solche Aufgabe nur den nativen Client auf dem iPhone – Mail.