Kleiner Mac, ganz groß

Nicht nur in den beiden Basis-Notebooks Macbook Air und Macbook Pro hat Apple sein SoC mit dem Namen M1 eingebaut, sondern auch in den Mac Mini, dem Basis-Desktop. Dabei dürfte es sich um die gleiche Variante wie die im Macbook Pro 13'' M1 handeln, das schließt zumindest unser Kollege Roman Loyola aus den Benchmarks des Mac Mini M1 , die dem des Macbook Pro M1 recht ähnlich sind.

Schon der Mac Mini von 2018 war dank des T2 in Sachen Performance eine deutliche Steigerung, doch lag der kompakte Mac immer noch am unteren Ende der Desktops. Mit dem neuen Einsteigspreis von 699 US-Dollar respektive 779 Euro und einer sprunghaft gestiegenen Performance sei aber der Mac Mini M1 der derzeit beste Mac in Sachen Preis-Leistungsverhältnis, einzig die nur zwei Thunderbolt-Buchsen trüben ein wenig das Gesamtbild.

Die Ergebnisse des Macwelt-Testcenters werden wir am Montag oder Dienstag kommender Woche präsentieren können.