Bosch: Schnelltest für Corona ab April verfügbar

Bosch Healthcare Solutions hat laut eigenen Angaben einen Schnelltest für COVID-19 (SARS-CoV-2-) entwickelt. Der Corona-Schnelltest verwendet die bereits vorhandene Vivalytic-Plattform von Bosch Healthcare Solutions.

Der neue VRI-Test (Viral Respiratory Tract Infections) liefert laut Bosch Healthcare Solutions binnen 2,5 Stunden zuverlässige Ergebnisse. Der Vivalytic-VRI-Test könne in unmittelbarer Nähe der Probenentnahme beim Patienten durchgeführt werden. Eine zeitaufwendige Logistikkette, bei der die Proben transportiert werden müssen, sei somit nicht erforderlich.

Doch das neue Testverfahren sei nicht nur schnell, sondern vor allem auch von Nicht-Laborexperten zu bedienen. Die Probe wird demnach mittels Abstrichtupfer aus Nase oder Rachen entnommen und ohne aufwändige Aufbereitung in die Kartusche gegeben. Anschließend wird die Kartusche, die bereits sämtliche für den Testlauf erforderlichen Reagenzien enthält, vollautomatisch im Vivalytic-Analyser prozessiert. Da jede Kartusche ein für sich geschlossenes System darstellt, ist die Infektionsgefahr beim Handling minimiert. Mit einem Vivalytic-Analysegerät von Bosch können bis zu zehn Tests innerhalb von 24 Stunden durchgeführt werden.

Zudem prüft der neue Test nicht nur auf eine Infektion mit dem Coronavirus, sondern auch noch auf Atemwegsinfektionen mit neun anderen Krankheitserregern, darunter auch Influenza. Es handelt sich also um einen Multiplex-Test. Der Test erfüllt laut Bosch die Anforderungen der Weltgesundheitsorganisation WHO und wurde gemeinsam mit Randox Laboratories Ltd. entwickelt.

Bosch Healthcare Solutions will den neuen COVID-19-Schnelltest für die Vivalytic-Plattform noch im April 2020 auf den Markt bringen.