Apple One: Spotify übt harsche Kritik, Apple hält dagegen

Apple hatte bei einem Präsentations-Event neben der neue Apple Watch und den neuen iPads auch ein neues All-Inklusive-Paket Apple One vorgestellt. Dabei werden verschiedene Apple-Dienste wie Apple Music, Apple TV+, Apple Arcade sowie iCloud-Speicher im günstigeren Paket angeboten. Die Basis-Varianten werden dabei auch hierzulande als Solo- oder Familien-Paket angeboten. Einige weitere Länder erhalten noch eine Premium-Variante bei der Apple News+ sowie Apple Fitness+ enthalten sind.

Apple One: Bedrohung für die kollektive Freiheit

Der schwedischen Musik-Streaming-Anbieter Spotify kritisiert Apple für das Paket und wirft dem Konzern aus Cupertino vor, seine Marktstellung abermals zu missbrauchen. Wie The Verge berichtete, hat Spotify dazu auch ein öffentliches Statement verfasst: „Wieder einmal nutzt Apple seine marktbeherrschende Stellung und seine unfairen Praktiken, um Wettbewerber und Verbraucher zu benachteiligen, indem es seine eigenen Dienste begünstigt. Wir fordern die Wettbewerbsbehörden auf, dringend zu handeln, um Apples wettbewerbsfeindliches Verhalten einzuschränken, das, wenn es nicht kontrolliert wird, der Entwicklergemeinschaft irreparablen Schaden zufügt und unsere kollektiven Freiheiten, zuzuhören, zu lernen, zu kreieren und Verbindungen herzustellen, bedroht“.

Die neue Beschwerde kommt nach monatelangen kartellrechtlichen Anschuldigungen und Rechtsstreitigkeiten gegen Apple. Spotify selbst hat im März 2019 auch in der EU eine wettbewerbswidrige Klage gegen Apple eingereicht - steht daher mit Apple schon seit Längerem auf Kriegsfuß.

Apple hält dagegen

Apple hat sich zu den Anschuldigungen geäußert, auch hier liegt ein Statement vor: „Kunden können Alternativen zu jedem einzelnen Dienst von Apple entdecken und genießen. Wir führen Apple One ein, weil es für die Kunden einen Mehrwert darstellt und eine einfache Möglichkeit bietet, auf die gesamte Palette der Abonnementdienste von Apple zuzugreifen. Wir werden Ihnen den Apple One Plan empfehlen, mit dem Sie auf der Grundlage der bereits bestehenden Abonnements am meisten Geld sparen können. Er ist perfekt für alle, die einen unserer Dienste nutzen und mehr für weniger Geld bekommen möchten, zudem er besonders für Familien geeignet ist. Ausgewählte Dienste, die in Apple One enthalten sind, können auch auf Geräten genutzt werden, die nicht von Apple stammen und können jederzeit gekündigt werden.“

Der Streit wird damit noch nicht vom Tisch sein. So bleibt es abzuwarten ob Spotify noch für weitere Schritte gegen Apple einleiten wird.

Ausführlichere Informationen zu den neuen Produkten und Apple-One finden Sie in unserem Technikliebe-Video: