Sidecar ist nur eines von vielen neuen Features , welches Apple im Rahmen der diesjährigen WWDC vorgestellt hat. Wenn auf Ihrem Mac das neue macOS Catalina läuft (lesen Sie hier, wie sie macOS Catalina Beta schnell und platzsparend installieren ), können Sie Ihr iPad jetzt mit der neuen Funktion "Sidecar" als sekundären Monitor verwenden. Es ist unglaublich einfach, sich drahtlos über Airplay einzurichten. Voraussetzung ist jedoch, dass auf Ihrem iPad das neue iPadOS läuft, doch auch diese Beta ist schnell und einfach installiert .

Sidecar funktioniert gänzlich ohne Kabel.

© IDG / Leif Johnson

Zuerst ein paar Anmerkungen. Im Gegensatz zu einigen bestehenden Screen-Sharing-Anwendungen von Drittanbietern wie Air Display 3 können Sie Ihre Finger auf dem Display wirklich nur für einfache Aktionen wie das Blättern durch Text verwenden.

Der Apple Pencil funktioniert jedoch wie eine "Maus" – und dazu gehört auch, dass Sie damit Bilder in der Vollversion von Adobe Photoshop bearbeiten und erstellen können, während wir darauf warten, dass die richtige iPad-Version erscheint . Abgesehen vom Apple Pencil beinhaltet die Interaktion eine Reihe von Tastenkombinationen an den Rändern der Benutzeroberfläche.

Sidecar via Airplay einrichten

Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Mac macOS Catalina und auf Ihrem iPad iPadOS läuft. Sie müssen das iPad nicht entsperren, damit Sidecar funktioniert.

  1. Wählen Sie das Airplay-Symbol in der Menüleiste Ihres Macs. Es sieht aus wie ein Rechteck mit einem integrierten Dreieck.

  2. Suchen Sie das iPad, das Sie als sekundären Monitor verwenden möchten, und wählen Sie es aus. Im Beispiel hier ist es "Leifs iPad".

Ihr iPad sollte sofort als sekundäres Display erkannt werden und in Betrieb genommen werden können. Auf Ihrem iPad erscheint ein leerer Desktop und das Airplay-Symbol in der Hauptmenüleiste Ihres Mac verwandelt sich in ein hellblaues Rechteck.

Sie können eine App auch jederzeit an Sidecar senden (auch wenn sie noch nicht eingeschaltet ist), indem Sie die Maus über den grünen Expansionsknopf halten, den Sie in der oberen Leiste einer Mac-App finden. Ein Menü erscheint, und wenn Sie auf "Move to iPad" drücken, wird es sofort an das iPad gesendet und Sidecar aktiviert.

Webseiten mit nur einem Klick an Sidecar senden.

Sidecar-Oberfläche auf dem iPad anpassen

Standardmäßig verfügt Ihr iPad mit Sidecar über zwei schwarze Balken, die als Anzeigebereiche für verschiedene Funktionen dienen. Wenn Sie diese Balken als störend empfinden, können Sie beide deaktivieren, indem Sie auf das blaue Rechteck von Airplay in der Menüleiste des Mac klicken und unten auf " Sidecar-Einstellungen öffnen " klicken (Sie können auch darauf zugreifen, indem Sie zu den Systemeinstellungen Ihres Mac gehen und Sidecar auswählen).

Hier können Sie nun in dem Menü die linke Seitenleiste und die Touch Bar-Oberfläche auf Ihrem iPad deaktivieren - oder bei Bedarf ihre Position ändern. Darüber hinaus können Sie die Doppeltipps bei der Verwendung Ihres Apple Pencils aktivieren und Sie können entscheiden, ob Sie bei der Verwendung des Apple Pencils lieber einen Zeiger sehen möchten.

Sie können natürlich auch dies folgenden Shortcuts auf dem iPad-Display nutzen, um durch die verschiedenen Funktionen zu steuern. Hier finden Sie eine Liste mit allen möglichen Funktionen

Diese Funktionen finden Sie auf dem iPad-Bildschirm, wenn Sie Sidecar nutzen.

© IDG / Leif Johnson
  1. Ausrichtung des Docks: Drücken Sie eine dieser Tasten, um Ihr MacOS-Dock einfach vom Mac selbst zu übernehmen.

  2. Befehlstaste: Halten Sie diese Taste gedrückt, um die Modifikator-Taste festzulegen, z.B. Befehl-K, um ein neues Fenster zu öffnen. Sie können es auch doppelt antippen, um es zu fixieren.

  3. Option

  4. Control

  5. Shift

  6. Rückgängig machen

  7. Tastatur anzeigen

  8. Sidecar deaktivieren

  9. Touch Bar: Ähnlich wie die Touch Bar auf Ihrem MacBook ändert sich diese Oberfläche je nachdem, welche App Sie geöffnet haben.

Welche Apple-Geräte können Sidecar nutzen?

Derzeit gibt es noch keine konkreten Informationen darüber, welche Macs Sidecar unterstützen können. Allerdings hat der Entwickler Steve Troughton-Smith einen Code gefunden, der darauf hindeutet, dass sich die Funktion grob auf Macs beschränkt, die seit 2016 hergestellt wurden. (Eine Ausnahme ist der 2015 27-Zoll iMac.)

Was das iPad betrifft, so können Sie sicher davon ausgehen, dass Sidecar auf jedem iPad funktioniert, das iPadOS 13 ausführen kann. Wir haben es mit drei verschiedenen Modellen getestet und sie haben alle gut funktioniert. Die folgenden Geräte sind für den Betrieb von iPadOS 13 geeignet:

  • iPad Pro (alle Generationen)

  • iPad (5. und 6. Generation)

  • iPad Mini (4. und 5. Generation)

  • iPad Air (3. Generation)

  • iPad Air 2