watchOS 4.2 bringt erweitertes Tracking für Wintersportarten

Halyna Kubiv |
Neben iOS 11.2 und tvOS kommt auch das Update auf watchOS 4.2. In den USA freuen sich Nutzer der Apple Watch über Apple Pay Cash.

Nach iOS 11.2 und tvOS 11.2 wird auch watchOS 4.2 veröffentlicht. Wie bei der iOS-Version kann man nun die Apple Watch für eine neue Art der Zahlung konfigurieren – Apple Pay Cash, also Geldüberweisungen vom Nutzer zu Nutzer. Momentan setzt Apple auf Green Dot als Partner bei Apple Pay Cash , was bedeutet, der Service ist auf die USA beschränkt. Selbst Nutzer in der Schweiz werden den Zahlungsdienst momentan noch nicht aktivieren können.

Von einer Neuerung können aber alle Alpenländer profitieren – mit der neuesten Version führt Apple ein erweitertes Tracking für Wintersportarten ein. Die Option ist allerdings nur der Apple Watch Series 3 vorbehalten, da das Modell als einziges im Watch-Portfolio noch einen eingebauten barometrischen Höhenmeter hat. Kurzum, mit watchOS 4.2 und der Apple Watch 3 sind beim Ski-Fahren Anzahl der Abfahrten, Durchschnittsgeschwindigkeit, Strecke und Höhenunterschiede messbar. Wintersportarten wie Eislaufen, Skifahren, Skilanglauf und Snowboarding kann man seit watchOS 4 unter "Sonstige (Sportarten)" finden.

Notiz am Rande : Apple hat mittlerweile alle vier Betriebssysteme aus eigenem Haus aktualisiert, es fehlen jedoch nach wie vor die Sicherheitsupdates, die das Unternehmen gleichzeitig mit den neuesten Versionen veröffentlicht. Bei iOS 11.2 konnte man dies noch mit der Hastigkeit infolge des Datums-Bugs erklären, mittlerweile sind jedoch mehrere Werkstage vergangen, auf der betreffenden Seite steht nur ein lapidarer Vermerk "Details folgen in Kürze".