iTunes-Guthaben direkt auf dem iPhone oder iPad ohne Karten aufladen

Halyna Kubiv |
Seit einer der letzten Iterationen von iOS 12 gibt es eine relativ einfache und elegante Option, das eigene iTunes-Guthaben aufzuladen.

Dabei entfällt der Gang zum nächsten Laden oder der Download bei Paypal oder Sparkasse. Die Funktion zum einmaligen Aufladen des iTunes-Guthabens ist etwas versteckt. Dazu muss man in die eigenen Apple-ID-Einstellungen in der Einstellungen-App navigieren. Danach klickt man auf den Reiter "iTunes- und App-Store" und anschließend auf eigene Apple-ID-Adresse. Im erscheinenden Dialog-Menü wählen Sie "Apple ID anzeigen", danach blenden sich alle wichtigen Einstellungen des Apple-ID-Kontos ein. Im Abschnitt "Guthaben" findet sich nun eine neue Option: "Guthaben zur Apple ID hinzufügen".

Die Aufladung erfolgt in mehreren Schritten.

Tippt man darauf, blendet sich ein Fenster mit verfügbaren Summen von 10 bis 100€ ein, alternativ kann man einen eigenen Beitrag auswählen, anscheinend funktionieren sogar Cent-Beiträge. Danach geht es zur Bezahlung, es funktionieren alle momentan zugelassenen Bezahlarten wie Paypal, Handyrechnung und Kreditkarte. Spätestens hier stellt sich die Frage: Wieso muss ich dieses Guthaben hinzufügen, wenn eh schon eine Kreditkarte eingebunden ist? Hier sehen wir Vorteile vor allem in der Kontrolle: Nach dem Kauf kann man die Kreditkarte wieder aus dem eigenem Konto löschen, bis das Guthaben aufgebraucht ist.

Das Fenster mit den jeweiligen Beträgen ist recht versteckt.