Klickt man auf den Link auf der Supportseite, öffnet sich im App Store die Seite mit der Installationsdatei.

Hat man noch einen älteren Mac beispielsweise aus den Jahren 2010 oder 2011, lässt sich auf diesen Rechnern macOS Catalina nicht installieren. High Sierra ist das letzte Betriebssystem, das mit diesen Macs kompatibel ist. Mit dem Erscheinen des aktuellen Systems ist aber die Installationsdatei von Mojave nicht mehr im Mac App Store zu finden. Anwender, die beispielsweise noch mit OS X El Capitan arbeiten und nun doch das System aktualisieren wollen, weil es für El Capitan keine Sicherheitsupdates mehr gibt, stehen damit vor einem Problem.

Über eine Supportseite von Apple lässt sich auch ein älteres System im Mac App Store finden.

Apple hat jedoch einen Hintereingang in den App Store eingebaut, um auch noch die Installationsdateien älterer Betriebssysteme zu finden und zu laden. Es gibt sowohl für High Sierra als auch für Sierra und macOS Mojave (und sogar für El Capitan ) eine aktuelle Support-Seite im Netz , auf der jeweils ein Download-Link oder ein App-Store-Link für das jeweilige Betriebssystem zu finden ist (Achtung: Die von uns verlinkten Seiten für El Capitan und Sierra starten sofort den Download des jeweiligen Systems). Klickt man diesen in Safari an, wird automatisch im App Store die Seite mit der jeweiligen Systemversion geöffnet und man kann die Installationsdatei auf den Mac laden. Bei anderen Browsern wie beispielsweise Firefox muss man das Öffnen des Links im App Store erst noch bestätigen. Wie gewohnt ist nach dem Laden die Installationsdatei im Ordner „Programme“ zu finden und das Installationsprogramm startet automatisch. Da nach der Installation die Installationsdatei automatisch gelöscht wird, sollte man zuvor die Datei auf ein anderes Medium kopieren, falls man sie nochmals benötigen sollte.

Anmerkung: Bislang lässt sich macOS Catalina problemlos im Mac App Store laden ( Hier der Link ). Doch dies wird nur noch bis voraussichtlich Ende September der Fall sein. Ab dann ist der Nachfolger macOS 11 Big Sur aktuell, macOS 10.15 wird nur noch auf den Support-Seiten von Apple zu finden sein.

Mac bereinigen mit CleanMyMac X

Auf diesem Weg lässt sich aber nur eine ältere Systemversion mit einer neueren aktualisieren. Um von einer neueren Version auf eine ältere zu wechseln, muss man zuerst ein startfähiges Installationsmedium erstellen, von diesem starten und dann das interne Speichermedium zuerst mit dem Festplattendienstprogramm löschen und nach der Installation des Systems die Daten und Programme aus einem Backup übernehmen. Vor dem Laden eines älteren Systems auf einen Mac mit einem neueren macOS wird man zudem darauf hingewiesen, dass schon ein neueres System installiert ist und gefragt, ob man die ältere Version wirklich herunterladen möchte.

Lädt man ein älteres System auf einen Mac mit einer aktuelleren Version, erscheint zuerst noch ein Hinweis.

Wer parallel mit dem aktuellen macOS noch eine ältere Version betreiben möchte, weil beispielsweise Apple einige nützliche Funktionen gestrichen hat, oder 32-Bit-Programme nicht mehr funktionieren, empfiehlt sich statt starren Partitionen APFS-Volumes, wie diese ab macOS Catalina möglich sind. Der Vorteil hier: Man muss sich nicht für eine bestimmte Menge von Gigabytes für die zusätzliche Installation entscheiden, das System verteilt den Speicherplatz dynamisch, es bleibt also mehr Speicher zur Verfügung. Solche Installationsmöglichkeit ist ab macOS High Sierra und neuer möglich. Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier.