Wenn der Detektor gut zuhört, aktiviert er Siri.

"Hey, Siri" kann in einem Apple-Haushalt wahre Wunder bewirken, schließlich hat Apple seinen digitalen Assistenten auch auf Homepods und das Apple TV gebracht, die als Steuerzentrale für smarte Geräte im Haushalt dienen. So kann der Nutzer per Stimme Lichter einschalten, die Heizung hochdrehen oder die Bewässerungsanlage starten. Siri ist ebenfalls auf der Apple Watch, selbstverständlich auf dem iPhone und iPad sowie dem Mac verfügbar.

Was ist Siri?

Richtet man ein iPhone neu ein, schlägt der Start-Assistent von iOS gleich vor, Siri einzurichten. Der Nutzer soll die Stimme (männlich oder weiblich) auswählen und gleich ein paar Sätze ins Gerät diktieren, sodass die Intelligenz dahinter den "Befehlshaber" besser erkennt. Alternativ kann man Siri in der Einstellungen-App nachträglich freischalten und für eigene Bedürfnisse einrichten. Siri an sich ist eine Mischung als intelligenter Suchmaschine, die alle Daten auf dem iPhone im Blick hat und angeforderten Ergebnisse in einigermaßen menschlichen Sprache dem Nutzer präsentiert. Mit Siri-Kurzbefehlen hat Apple dieser Suchmaschine noch ein wichtiges Element hinzugefügt: Nicht nur können Informationen gefunden werden, sondern gleich nach bestimmten Vorgaben bearbeitet werden.

Was man Siri fragen kann?

Apple verbessert seine digitale Assistenz mit jedem Jahr. Im Englischen beantwortet Siri noch dazu recht viele faktischen Fragen, die Datenbank dazu zapft Apple bei Wolfram Alpha an. Aber auch in Deutschland kann Siri über Fußballspiele berichten, Wetter ankündigen oder diktierte Nachrichten verschicken. Hier sind ein paar Beispiele von Fragen, die Siri beantworten kann, die Liste ist jedoch bedeutend länger und wird von Apple ständig erweitert:

  • Hey Siri, ruf Mama über Lautsprecher an

  • Schreib Markus, ich bin schon unterwegs, Zwinkersmiley

  • Starte Facetime mit Mama

  • Wecke mich um halb acht

  • Hey, Siri, mach ein Foto

  • Teile eine Rechnung von 94 Euro durch drei

  • Erinnere mich an Päckchen abzuholen, wenn ich von der Arbeit losfahre

  • Wie sieht mein Tag aus?

  • Hey, Siri, stell den Timer auf 17 Minuten

  • Wie heißt dieser Song

  • Spiel mir das Beste von Rock und Pop

  • Spiel mir das letzte Album von "Linkin Park"

  • Wie sagt man Auf Wiedersehen auf Spanisch?

  • Wie viel Dollar sind 50 Euro?

  • Starte/Pausiere das Training (vor allem auf der Apple Watch praktisch ...)

  • Wie viel ist 265 x 64?

  • Zeig mir alle Fotos mit Bergen vom letzten Winter

Siri Kurzbefehle

Die oben eingeführten Fragen haben Apple-Entwickler vorbereitet und entsprechende Grundlagen für die Antworten gestellt, doch mit Siri Kurzbefehlen kann der Nutzer den digitalen Assistenten an seine eigenen Bedürfnisse so anpassen, dass das iPhone oder eben andere Geräte gleich Wünsche erfüllen, fast wie Harry Potter mit dem Zauberstab. Was man alles mit Siri Kurzbefehlen anstellen kann, haben wir hier aufgeschrieben.

Doch mit Siri kann man nicht nur ernsthafte Sachen besprechen, sondern auch jede Menge Spaß haben. Immer wieder tauchen im Netz beste Beispiel von schnippischen Siri-Antworten auf Fragen nach dem Sinn des Lebens auf. Hier unsere Übersicht .